26.04.2019 bis 28.04.2019:

Time to Act!! Drama Games in der politischen Bildungsarbeit

Drama Games sind kurze Bildungsrollenspiele, die ohne größere Vorbereitung und nahezu ohne Requisiten an fast jeder Örtlichkeit gespielt werden können. Daher eignen sie sich besonders für die Vermittlung der verschiedensten Inhalte.

Die Welt spielerisch zu erschließen ist ein intrinsischer Antrieb des Menschen seine Umgebung und die Welt um ihn herum zu verstehen und darüber Zusammenhänge zu seinem eigenen Wesen herzustellen. Spielen ist daher so alt wie der Mensch selbst. Drama Games können eine hoch emotionale Erfahrung sein, dieser Umstand erlaubt es Bildungsinhalte auf einer sehr individuellen Ebene (be-)greifbar zu machen.

Im Rahmen des Methodenseminars Time to Act!! – Drama Games in der politischen Bildungsarbeit setzen wir uns mit der Entwicklung eigener Spielideen auseinander, die von den Teilnehmenden künftig in der eigenen Arbeit genutzt werden können.

 

Ort: Jugendhof Bessunger Forst e.V.

Aschaffenburgerstraße 183-187

64380 Roßdorf

 

Seminarkosten: 25 € pro Teilnehmer*In (in den Seminarkosten sind die Unterbringung, die Verpflegung, Seminarunterlagen und das Programm enthalten)

 

Anmeldung: Da wir für das Seminar einen gewissen Grad an Planungssicherheit benötigen, bitten wir alle Interessierten sich verbindlich im Vorfeld anzumelden. Bei Fragen und für eine Anmeldung schreibt einfach an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

0151 12215951

 

Weitere Infos zu Drama Games:

www.drama-games.de

www.larpwriter.de

www.waldritter.de

 

 

Programm

Freitag 26.04.2019:

16 Uhr Anreise und Zimmerverteilung

17 Uhr Begrüßung, Vorstellung des Programms und Abfrage der Erwartungen

17.30 Uhr Input: Was sind Drama Games und wie werden sie bisher in der politischen Bildung eingesetzt? Über Möglichkeiten und Grenzen einer innovativen Bildungsmethode!

18 Uhr offene Diskussions- und Fragerunde

18.30 Uhr Abendessen

19.30 Uhr Drama Game Der Preis der Bildung

22 Uhr Reflexion und Abschlussrunde

 

Samstag 27.04.2019:

09.00 Uhr Frühstück

10.00 Uhr Warm-up Postcard-Game Brains

10.30 Uhr Metatechniken (Phase I: kurze Einführung in die Themen / Phase II: Arbeit in Kleingruppen)

  • Was sind Metatechniken?

  • Welche Metatechniken können im Rahmen von Drama Games eingesetzt werden?

  • Welche Möglichkeiten gibt es um ein Drama Game zu schreiben?

  • Was muss bei dem Design eines Drama Game beachtet werden?

  • Welche Risiken beinhaltet die Methode?

12.00 Uhr Auswertung der Erfahrungen und Präsentation der Ergebnisse

12.30 Uhr Mittagspause

14.00 Uhr Workshop Phase I:

  • Sammeln von Ideen für eigene Drama Games

  • Ausarbeitung kurzer Szenen zur Erprobung von Metatechniken

  • Ausarbeitung eigener Drama Game Ideen

17.00 Uhr Präsentation und Diskussion der Ergebnisse, ggf. spielen einer kurzen Szene

18.00 Uhr Abendessen

19.30 Uhr Drama Game Trouble in the Trenches

21.00 Uhr offenes Abendprogramm und Lagerfeuer

 

Sonntag 28.04.2018

9.00 Uhr Frühstück

10.00 Uhr Gemeinsames Brainstorming auf der Basis der Erfahrungen vom Vortag: Was wären Szenen, Spielansätze und Themen die sich als Drama Game eignen würden?

10.30 Uhr Workshop Phase II:

  • Sammeln von Ideen für eigene Drama Games

  • Ausarbeitung kurzer Szenen zur Erprobung von Metatechniken

  • Ausarbeitung eigener Drama Game Ideen

12.00 Uhr Möglichkeit zur Erprobung einzelner Szenen und Spielsequenzen

13.00 Uhr Mittagessen

14.00 Uhr Offene Diskussion zu langfristigen Einsatzmöglichkeiten für die Methode Drama Games. Absprachen zu Austauschmöglichkeiten, Teamarbeit und möglichen, weiteren Veranstaltungen.

15.00 Uhr Abschlussrunde und gemeinsame Bewertung des Seminars und der Seminarergebnisse

16.00 Uhr Seminarende

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16.03.2018 bis 18.03.2017 Vorbereitungsworkshop für das Edu-LARP "Ankunft"

02.04.2018 bis 05.04.2018 Edu-LARP "Ankunft"

06.10.2018 Drama Game zu Außgrenzungsmechanismen

26.10.2018 bis 28.10.2018 Spielerischer Rückblick - Drama Games als Methode der politisch-historischen Bildung